Dochtmaterial (Dochtband, Dochtschlauch und Dochtseil)

Material Eigenschaften:

Dochtseil und Dochtband bestehen prinzipiell aus Aramid (Polyaramide). Verbreitete Handelsnamen sind u.a. Kevlar und Nomex. Die Eigenschaften sind sehr hohe Festigkeit, hohe Bruchdehnung und sehr gute Feuerbeständigkeit. Bei manchen Seilen bzw. Dochtbändern werden die Aramide mit Gasfaserfäden vermischt. Glasfaser ist billiger und weniger robust. Die Aramidfasern saugen das Brennfluid (z.B. Firetoy-Fluid) auf und nur dieses brennt ab, das Aramid bleibt erhalten. Aramid kann also je nach Bauart des Feuertools sehr oft wiederverwendet werden, es verliert aber bei jedem Burn etwas an Gewicht.

Verarbeitung:

Die Aramidfasern (teils auch gemischt mit Glasfasern) werden zu Seilen oder zu flächigerem Dochtband verarbeitet:

Dochtband:

Meistens wird gewebt, es kann aber auch gestrickt werden (Profi-Dochtband). Das erhöht die Haltbarkeit enorm, da die anfälligen Ränder dann deutlich robuster sind. Einige haben einen sehr dünnen Messingdraht mit verarbeitet, er gibt zusätzliche Haltbarkeit und, wenn er dünn genug ist (z.B. beim Profi-Dochtband), entsteht dadurch keinerlei Verbrennungsgefahr. Es gibt aber scheinbar in letzter Zeit auch Band mit zu dickem Draht. Dieses sollte man meiden, weil das Aramid langsam weniger wird und der Draht verhältnismäßig mehr wird bzw. nach außen tritt. Am heißen Draht kann man sich dann verbrennen.

Dochtseil (Rope):

Meist gibt es einen Mantel und ein Innenmaterial. Die Robustheit kommt durch den Mantel: je mehr Fasern im Mantel, desto stabiler ist das Seil. Wenn der Mantel beschädigt ist, muss das Seil ausgetauscht werden, da das Innenmaterial keinen Schutz bietet. Durch eine Idee von Sven (perfectpoi) haben wir jetzt auch "rope in rope". Bei diesem Seil ist über dem normal verarbeiteten Dochtseil (Mantel + Innenmaterial) ein weiterer Mantel gestülpt (daher "rope in rope" = Seil im Seil). Dadurch ist das Dochtseil robuster und kann dementsprechend länger verwendet werden (2facher Mantel-Schutz).

Figurenfeuerseil:

Bei dem Seil wird innen ein Draht hindurchgeführt, der je nach Wunsch gebogen werden kann, um verschiedene Figuren zu erzeugen: z.B. heute ein Herz für eine Hochzeit, morgen eine 50 für einen Geburtstag.

Preis-Leistungs-Verhältnis:

Letztlich wollen wir alle möglichst fette Wicklung, die lange hält, viel Fluid saugt und wenig kostet. Es kommt immer auf den Einsatzzweck an, welche Qualität gewählt wird. Die Dicke des Seils bzw. Breite des Dochtbands bestimmt die Flammengröße und Brenndauer. Was viele beim Vergleich vergessen, ist die Dicke des Dochtbandes. Unser Standard-Dochtband ist ziemlich dick, eine 70 cm Wicklung mit unserem Standard-Dochtband ist deutlich dicker als manche 70 cm Wicklungen von anderen Anbietern.

Flammengröße und Brenndauer:

Die Flammengröße wird immer durch die Oberfläche des getränkten Dochtmaterial bestimmt, die Brenndauer durch das Volumen des im Dochtmaterial gespeicherten Materials. Je breiter das Dochtband, desto größer die Flamme. Je dicker die Wicklung, desto höher die Brenndauer. Gängige Größen: Bei Dochtband: 8 - 14 cm für große Feuerstäbe, 5 - 8 cm für kleinere Stäbe wie Doubles, 4 - 5 cm für Fackeln oder Fächer. Bei Dochtseil: komplexere Knotentechniken zB. Monkeyfists 10 bis 12,5 cm, Einzelseile oder Zopfknoten (z.B. Snakes) 15 - 23 mm.

Haltbarkeit:

Wichtig: Tools nie ganz ausbrennen lassen (immer löschen, wenn die Flamme kleiner wird). Außerdem nach dem Löschen immer sorgfältig auf Glutstellen überprüfen, nach Möglichkeit bald nachtränken (Re-Dipping). Dies erhöht die Lebensdauer des Dochtmaterials enorm.

Hier ein Überblick über unser Sortiment:

Standard-Dochtband und -Dochtseil

  • besteht aus 85 % Aramid und 15 % Glasfaser
  • Dochtband sehr eng gewebt
  • 3,3 mm dick und weich, daher leicht zu verarbeiten
  • mindestens ebenso saugfähig und nur geringfügig weniger robust als unser Profi-Dochtband
  • sehr gutes Preis- / Leistungsverhältnis!

Profi-Dochtband und -Dochtseil

  • besteht aus 100% Kevlar / Aramid
  • gestrickt, nicht gewebt, dadurch bleiben kleine Beschädigungen lokal begrenzt
  • extrem dünne Messingfäden stabilisieren das Material, verursachen aber kein erhöhtes Verbrennungsrisiko
  • Verwendung: Immer dann, wenn es auf maximale Haltbarkeit ankommt.

Budget-Dochtseil

  • besteht aus 100 % Aramid
  • sehr robuste Oberfläche, weniger anfällig für Verschleiß
  • aber: deutlich geringere Saugfähigkeit und Brenndauer als unser Standard-Dochtband
  • Verwendung: z.B.lange Springseile, die nicht gut gelöscht werden können / dicke Monkeyfists, die lange halten sollen und sowieso sehr lange brennen